Schliefer Fasnatzunft   Schwarz ach

Schliefer  Schliefer - Pfeller Pfiefer

Gründung der Zunft 

Bis zum Jahre 1976 machte der Verkehrsverein die Faschingsumzüge und die Veranstaltungen.

1976 gründete Gottlieb Pfanner die Schliefer Fasnatzunft. Aufzeichnungen zeigen, dass in den 30er Jahren schon närrisch gefeiert wurde. 


 Zunftmeister 1976 - Jetzt

Pfanner Gottlieb

Sprickler Herbert

Kaufmann Johannes

Vogel Armin

1995 - 2005 Winder Günter

seit 2005 Winkel Rene


  Unser Narrenruf

Schliefer Schliefer - Pfeller Pfiefer

Entlang der Schwarzach standen früher zahlreiche Schleifmühlen zur  Wetzsteinerzeugung. Wetzsteine dienten dem Schärfen von Klingen und Messern. Wenn nun unser Narr fragt, was denn deren Narrenruf Schliefer Schliefer - Pfeller Pfiefer bedeutet, so ist ihm das Schliefer klar. Der Sage nach ist der Pfeller Pfiefer ein zu Lebzeiten böser Mann gewesen, der nach seinem Tod kopflos im Pfellerwald zwischen Schwarzach und Dornbirn spuken musste. Er erschreckte die Fuhrleute nachts mit marktdurchdringendem Pfeifen. Ob er heute noch seinen Spuk tun muss, konnte unser Narr leider nicht in Erfahrung bringen.


 




E-Mail